DUO – Die Fälle von mac & alain

Zusammen mit ihrem Schäferhund Duo lösen die besten Freunde mac & alain die unglaublichsten Fälle im Webdesign.

Deutscher Schäferhund

Echt jetzt?
Photo / CC BY-SA 3.0

Beim Gassi gehen mit Duo treffen die beiden Freunde einen verwirrten Kunden auf der Suche nach einer passenden Onlinelösung. Neugierig nehmen sie sich des zitternden Fremden an. Read On…

Langweilige Zugfahrt und keine Podcasts im Gepäck

Zug, welcher sehr schnell vorbeifährt

Eine Zugfahrt, wie sie nicht langweiliger sein könnte
Photo von Till Krech / CC BY 2.0

“Mit aller Ruhe nahm er die Heckensäge in seine, unter einer dicken Hornhaut begrabenen, Hände. Sein kantiges Kinn reckte sich auflehnerisch dem harschen Wind der Schweizer Wälder entgegen. In den tiefliegenden Augen blitzte kurz die wogende Mordlust aus seinem Innern auf. Gerade ertönte der Klang des Aston Martins DB5.
Ein fratzenhaftes Grinsen verunstaltete sein Gesicht. Den Wagen hatte Ayi erwartet.

Ayi. Nicht sein richtiger Name, doch so nannte er sich seit seinem Rauswurf aus dem Millî İstihbarat Teşkilâtı – dem Türkischen Geheimdienst.
Die meisten mit denen er zu tun hatten, glaubten dass der Name von seiner Bärenhaften Gestalt herrührte. Ayı – das Türkische Wort für Bär. Er wusste es besser. Auch wenn seine riesigen Pranken mühelos den Schädel eines Walrosses zerdrücken konnten – wie er in der Arktis eindrucksvoll unter Beweis gestellt hatte – Ayı hatte eine weitere Bedeutung und diese traf noch mehr auf ihn zu. Er war ein Spekulant. Er spekulierte auf die Angewohnheiten der Leute.
Egal wie raffiniert jemand zu sein glaubte, eben diese Angewohnheiten machten es ein leichtes, diesen jemand zu überlisten. Gerade Situationen welche andere als unvorhersehbar einstuften, waren für Ayi mehr als nur berechenbar. Es war eingezäunter Pfad. Und selbst wenn es jemand hie und da schaffte diesen zu verlassen, führte er doch nur auf einen weiteren Pfad. Weit enger und vorhersehbarer.

Ayi wusste: auch dieser Besucher wird seinen “Spaziergang” nicht überleben. Denn wenn Ayi die Angewohnheiten von irgendwem wirklich studiert hatte, dann waren es die von Bond”

Read On…

Der Gremlin

Main auditorium, Columbia City Cinema, Columbia City neighborhood, Seattle, Washington.

Der perfekte Filmabend!
Photo von Joe Mabel / CC BY-SA 3.0

Chips – Check!
Filme – Check!
Couch – Check!

Die nötige Konstellation für einen Filmabend sind einfach vorzubereiten.
Fingerfood, Sitzgelegenheit und Filme sind die Anfangszutaten und werden mit angenehmen Menschen angereichert. Doch über die Jahre hat sich bei mac & alain noch ein weiterer Zeitgenosse hinzugesellt. Eine Pizza mit Zutaten aus dem oberem Zehntel der Lebensmittelpyramide. Speck, Schinken, Salami Read On…

Content ist König

Thomas Hawley Clarenceux - König der Waffen

Inhalt ist König
aka
Content is King
Photo von wikimedia.org / Public Domain

Gestern Abend bei einem Event von Live Experience GmbH.
Toller Event.
Tolle Leute.
Und um was Ging’s?
Content Marketing oder um es schön runter zu brechen: Inhalt.
Wie jeder Weiss: Inhalt ist König. (Immer wieder schön zu sehen, wie englische Begriffe anfangen zu stinken, wenn man sie in’s Deutsche übersetzt). Überall zu hören und so oft repetiert, dass schon die Echos des Ganzen einem die Ohren schmelzen lassen. Und wirklich nichts worüber ich schreiben möchte. Ehrlich nicht! Da ist mir doch die komplette Werbewelt einfach zu suspekt dafür.

Read On…

Dienstleistung

Dienstleistung im Redlight

Im Redlight?
…eher nicht.
Photo von Quinn Norton / CC BY 2.0

Tief versunken in meiner Arbeit. Meine gesamte Energie in die Ausrichtung diverser divs gesteckt. Bis zu dem Punkt, an dem sich die Tür langsam aufschiebt und ich die Stimme meiner Schwägerin vernehme.

“mac!”
“…”
“mac!!”
“….”
“mac!!!”
“…. jo …?”
“Hast du einen Moment Z… ?”
“Moment, bitte…”, klick, klack, klack und ein energischer Enterschlag für die Dramaturgie.
“… Was ist?” Read On…

Wir sind da

Das Schiff "We're here"

Wir sind endlich da!
Photo von I.W.Taber / Public Domain

Ein junges Unternehmen ohne Ziele und Fähigkeiten.

Eigentlich zwei Unternehmen.

Er Unternehmen und ich Unternehmen.
Er Grafi und ich Techi.
Er Alain und ich Mac.

Und genau genommen sind wir in erster Linie keine Unternehmen sondern die Typen, die macundalain.ch schmeissen.

Read On…